Paulas Anisplätzchen

Paulas Anisplätzchen

Für alle Anisliebhaber kommen hier die Lieblings-Weihnachtskekse meiner Mutter nach einem Rezept aus dem alten Kochbuch meiner Oma Paula.

Paulas Anisplätzchen
Zubereitung 20 Minuten
Garzeit 10 Minuten
Ruhezeit 18 Stunden
Portionen 36 Anisplätzchen

Zutaten

  • 125 g Zucker
  • 2 ganze Eier
  • 1 Eidotter
  • 125 g Mehl
  • 5 g Anissamen

Zubereitung

  • Für das Wasserbad etwas Wasser in einen Topf geben, zum Köcheln bringen und die Hitze so regulieren, daß das Wasser nur noch leicht simmert. Den Zucker, die Eier und den Eidotter in einen hitzebeständigen Topf geben und über dem Wasserbad aufschlagen, bis die Masse lauwarm ist. (Wenn Sie dafür das Handrührgerät verwenden, so wie ich, achten Sie bitte unbedingt darauf, daß das Stromkabel den heißen Herdplatten nicht zu nah kommt!!!)
  • Den Topf vom Wasserbad nehmen, und die Masse weiterrühren bis sie wieder kalt ist. Mit dem Handrührer dauert dies etwa 5 Minuten.
  • Auf kleinster Stufe das Mehl und die Anissamen rasch unterrühren.
  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit Hilfe von zwei Teelöffeln, Teignocken abstechen und im Abstand von etwa 5 Zentimetern auf die Backbleche setzen.
  • Die Bleche an einem kühlen Ort über Nacht stehen lassen, oder zumindest so lange, bis die Teigoberfläche merklich trocken geworden ist.
  • Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Jedes Blech für ca. 10 Minuten ins Backrohr geben, bis die Kekse am Rand leicht goldgelb werden. Anschließend auf dem Blech abkühlen lassen.
Nonnas Vanillekipferl
Husarenkrapfen mit Mohn & Feigenmarmelade

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü