oma reloaded Logo_weiß auf orange
6D0A8292
Jedes Rezept braucht einen Namen! Natürlich ist es immer am sinnvollsten, es so zu benennen, daß man direkt weiß, um was es geht. Neu im Blog -
Mais-Mortadella-Nudelauflauf und Knusperstangen mit Gouda & Mohn. Beim ersten Rezept sind eigentlich sofort alle Unklarheiten beseitigt, beim zweiten kann man noch überlegen, woraus die Knusperstangen wohl gemacht sind, aber die Antwort "Blätterteig" liegt quasi auf der Hand. Damit ist die Sache erledigt.
Beim Kappes' Krautsalat stand ich allerdings wieder einmal vor meinem altbekannten Problem – die Bezeichnungen für viele Dinge sind in Deutschland und Österreich unterschiedlich. Wem möchte ich es Recht machen? Meiner deutschen Tante Maria im Sauerland oder meiner lieben österreichischen Freundin Gaby im Nachbarort? Meine eigene kleine Regel, an die ich mich bis jetzt immer zu halten versucht habe, lautet: Stammt ein Rezept aus meiner deutschen Familie, verwende ich Piefkinesisch, kommt es aus der österreichischen Familie meines Mannes, nehme ich natürlich die österreichischen Begriffe. Mir persönlich gefällt Karotte ebenso gut wie Möhre, Karfiol wie Blumenkohl oder Melanzani wie Aubergine, wobei wir jetzt genau genommen schon italienisch und französisch sprechen.
In meiner Heimat heißt Weißkraut „Kappes“! Daher habe ich „Kappes“ zu einem Eigennamen erklärt, einfach weil er so lustig klingt, ihn mit einem Genitiv-Apostroph versehen und so mein Namensproblem schlußendlich doch noch gelöst.

Herzliche Grüße aus der Oma Reloaded-Küche
Anke Steppan und das OR-Team

Mais-Mortadella-Nudelauflauf


Mais-Mortadella-Nudelauflauf
Kappes' Krautsalat

Kappes' Krautsalat


Knusperstangen mit Gouda & Mohn

Knusperstangen mit Gouda & Mohn

Oma Reloaded auf Facebook, Instagram & Pinterest

facebook instagram pinterest email